6. Januar 2018: Gone south…

Die Insel läuft bald über. Wieder Regen in der Nacht – aber das soll jetzt der letzte gewesen sein bis zur Mitte nächster Woche zumindest. Am späten Vormittag reißt es auf und ich wandere der Sonne entgegen von Rantum zur Sansibar. HIER geht es schon mal nicht weiter…:

Auf dem Weg zum Wattufer in Höhe Samoa haben sich Salz- und Süßwasser verbündet…:

… und am offenen Watt ein Salzwassertümpel als Überbleibsel von der letzten Flut:

Auch hier am Ostufer frische Abbrüche an den Dünen:

Die Sandnehrung gleich nebenan profitiert davon:

Ein wunderschönes Zeugnis der ständigen Umlagerungen. Ich muss spontan an ein Orca-Gebiss denken:

In der Sansibar gibt’s Gemüse-Frites, dann einen Kaiserschmarrn – sorry. Anschließend noch einen Spaziergang über die Westerländer Promenade:

Glasklare polare Luft, herrlich. Morgen gibt’s einen großen Foto-Tag…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.