Super Stimmung zur Eröffnung des Windsurf World Cups

Eigentlich hatte ich ja vor, heute in die Sylter Natur zu wandern, aber das Wetter ließ mich nicht. Denn leider muss auch ich ökonomisch denken, und so entscheide ich mich, nachmiitags um 16 Uhr zur Eröffnung des Windsurf World Cups auf die Westerländer Promenade zu gehen… gerade marschiert die Italienische Delegation „ein“:

Jede Menge cooler Typen:

Das Schöne beim hiesigen Surfcup ist, dass man/frau beispielsweise dem mehrfachen Weltmeister Philip Köster (2. v.l.) mal eben beim Plausch mit Kollegen zuschauen und – hören kann:

Auch Koryphäen wie der Spanier Victor Fernendez Lopez, der Brasilianer Marcilio Browne oder die Legende Josh Angulo sind hier. Zur Eröffnung dementsprechend viel junges Publikum, das sich unter die Generation 60+ mischt, die um diese Jahreszeit das Strassenbild dominiert.

Mich haben dieser Sport und insbesondere die Akteure von Anbeginn begeistert – und ich habe Ihnen einige meiner spektakulärsten Fotos zu verdanken. Ich bewundere die Perfektion, mit der sie auch chaotischte Wellenberge beherrschen, und werde nie vergessen, wie die 10 Top Surfer der Welt selbst bei Orkan(!)böen aufs Meer gingen (Wettbewerb war längst abgebrochen wegen Lebensgefahr) und diese ungeheure Brandung bezwangen, ja mit ihr spielten. Der helle Waaahnsinn – nie wieder habe ich packenderen und begeistenderen Sport gesehen!

Nun sind sie also wieder hier… und es fehlt auch die obligate Möwe auf dem Dach der Musikmuschel nicht:

…. und auch wenn es nicht jeden interessiert…:

…sieht die Wetterentwicklung besonders für Sonntagnachmittag nach besten Surfbedingungen aus. Viel Wind aus der Idealrichtung Süd ist voraus gesagt. Montag wird’s noch windiger, aber bös‘ regnerisch.

Da will ich mal schon von dieser Stelle Hals- und Beinbruch wünschen:

Morgen gibt’s erstmal ordentlich Regen… 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.