Über dieses Projekt

365 Tage Sylt – Ein Foto-Tagebuch

Am 21. Februar 2017, beginnend also mit unserem traditionellen Biikebrennen, starte ich ein einjähriges Projekt: Jeden Tag ein Foto von der Insel Sylt, möglichst tagesaktuell – zumindest aber sehr zeitnah fotografiert. Dazu in Textform Anmerkungen, Erlebnisse, besondere Vorkommnisse und Gedankengänge aus dem Leben eines „Insel“-Fotografen – je nach Lust und Laune. Und sicher auch je nach Resonanz der Leser dieses Blogs.

Warum das Ganze? Seit fast 40 Jahren fotografiere ich nun auf meiner Heimatinsel. In über 20 Bildbänden, weit über 100 Kalendern und unzähligen Zeitschriftenbeiträgen wurden meine Bilder veröffentlicht. Immer entschieden dabei vornehmlich Bildredakteure über die letztliche Auswahl – zwar wurde mir mit den Jahren und Jahrzehnten vertraglich ein zunehmendes „Mitspracherecht“ eingeräumt, oft genug urteilten Redakteure und Fotograf auch kongruent…., trotzdem: Immer größer wurde mein Wunsch, einmal ganz persönlich entscheiden zu können, welche meiner Fotos in die Öffentlichkeit gelangen. 

Natürlich sind meine „schönen“ Fotografien von glühenden Sonnenaufgängen am Wattenmeer, von menschenleeren, unendlichen Stränden, von Schäfchenwolken über weiten Dünenlandschaften, von glücklichen Paaren beim Sundowner auf der Promenade diejenigen Bilder, von denen ich seit Anbeginn lebe – und die mir letztlich zu überregionalem Bekanntheitsgrad verhalfen. Aber diese Fotografien sind auch Klischees, die letztlich in erster Linie der weiteren touristischen Inwertsetzung meiner Heimatinsel dienen, wogegen ja prinzipiell nichts einzuwenden ist. Aber bereits seit Jahrzehnten hadere ich mit der Tatsache, dass der Tourismus – auch durch mein Hinzutun – auf Sylt quantitativ derart aus den Fugen geraten ist, dass dieser der Insel wirklich Schaden zufügt. In meinen Ausstellungen über die „Urbanen Landschaften“ konnte ich bereits darauf eingehen.

In diesem Blog möchte ich deshalb ein umfassenderes Bild der Insel präsentieren, und der grandiosen Landschaft auch Fotografien ganz „anderer Natur“ gegenüberstellen. Und ich möchte, durchaus persönlich und mit dem mir eigenen Humor, aus meinem Arbeitsalltag berichten – dabei gerne reagieren auf Anfragen meiner Leserschaft, die somit mitbestimmen kann, welche Richtung diese „Offenbarung“ nimmt. Auf das Ergebnis bin ich selbst gespannt. 

Kommentare (15)

  1. Gunda Nielsen

    Guten Morgen Hans,
    Ich freue mich auf dieses Projekt -:))
    Bin gespannt auf deine täglichen Fotos u Kommentare!
    Liebe Grüße Gunda

  2. Lieber Hans,
    eine wundervolle Idee!
    Ich freu mich auf die nächsten 365 Tage jeden Tag, durch Deine Augen, auf meiner Lieblingsinsel zu sein.

    Ich wünsche Dir viel Spass und Erfolg bei Deinem Blog.

    LG Mel

  3. Christina Schmüser

    Sehr cool …..ich bin gespannt drauf!!
    Schönen Sonntag und viel Erfolg!!

  4. Lagoni, Yvonne

    Huhu Hänschen,
    es geht also los – was für ein Verteiler, ich bin wirklich beeindruckt. Beeindruckt auch von Dir, Du „Wundertüte“, erstaunlich, was Du Dir so alles überlegst und in die Tat umsetzt.
    Von den Fotos auf Deiner Startseite sprechen mich die „Winterdünen“ besonders an, bin ich doch eine bekennende Liebhaberin Deiner „schönen“ Fotografien, gleichwohl ich peu à peu mich auch denen annähere, die den entstandenen Schaden auf Deiner Insel Deiner Insel deutlich dokumentieren.
    Das traditionelle Biikebrennen als Einstieg in Deinen Blog zu wählen – fantastisch. Da wäre ich gerne dabei, zumal seit ich gelesen habe, dass man einen Wunsch symbolisch ins Feuer werfen kann und Du darfst raten, welcher der meinige wäre. Die Antwort weißt Du.
    Als unverändert bekennendes Fossil, das noch nie einen Blog aus dem Boden gestampft hat, werde ich Deinen aufmerksam verfolgen und sage danke, dass ich erneut dabei sein darf.
    Mit liebsten Grüßen aus dem verregneten, grauen Hamburch, in Schlunzklamotten und unaufgerüscht, das Wonnige

  5. Lieber Hans,
    meine Gratulation und Bewunderung zu Deinen neuen „PerspekTIEFEN“ von der Insel Sylt.
    Dein Vorwort zu dem Projekt kann ich uneingeschränkt unterschreiben, wenn ich auch selbst als Tourist und Fotograf zu diesen „Auswüchsen“ und der Entwicklung mit beigetragen habe.
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft, den kritischen Blick auf Deine Mitwelt auf der Insel und viele gute Augenblicke, nicht nur in der Fotografie.
    Herzliche Grüße vom Münchner Festland
    Herbert
    derBecke

  6. hallo hans,
    … nice idea!
    sonnige grüße aus morsum … frank

  7. Eine schöne Idee, bin gespannt auf deine wunderbaren Fotos ! Vielen Dank für 365 Tage Sylt !

    Liebe Grüße – ebenfalls von Sylt

  8. Yvonne Lagoni

    Huhu aus dem noch grauen, wolkenverhangenen Hamburch.
    Hocherfreut bin ich über die „schönen“ Seiten Deiner Insel, die Du zuletzt in Deinem Blog fotografisch festgehalten hast. Da sehe ich so deutlich den Meister in Dir, immer wieder auf´s Neue. Aber auch die anderen Aufnahmen, wie z.B. die „Raucherpause“, haben ihren Charme und bewirken, dass ich überlege, was derjenige grad gemacht hat, worüber er während der Zigarettenzüge vielleicht nachdenkt, wohin er am Abend geht.
    Liebste Grüße schickt Wonni

  9. ach da freue ich mich sehr Sie in der Sylt Gruppe bei FB gefunden zu haben… ich war als Kind sehr oft auf Sylt … und auch später… jetzt komme ich nach ca. 14 Jahren wieder und werde mich mit Ihren Bildern einstimmen … und dann auch in meinem Blog berichten 🙂 Schönen Sonntag noch, Ilse

  10. 365 Tage Trauminsel, was für eine tolle Idee. Bin sehr ges

  11. Hab heute auf FB von diesem Blog erfahren und werde hier oft vorbeischauen. Ich liebe die Insel und habe bei den Naturgewalten in List als „Fotograf“ ehrenamtlich gearbeitet. Hans Jessel war und ist in Bezug auf die Inselfotografie ein großes Vorbild für mich. Freue mich, hier regelmäßig neue Bilder von ihm zu sehen.

  12. Dietmar Bauckhage

    Was für wunderbares Projekt! Es wird Teil meiner täglichen Inselfreude werden. Die Idee, immer auch den glamourbefreiten Alltag mit einfließen zu lassen finde ich ebenfalls reizvoll.

    Viele Grüße aus Flensburg
    Dietmar Bauckhage

  13. Ein tolles Projekt. Freue mich jeden Tag auf neue Fotos, als alter Syltfan bin ich sehr gespannt wie es weitergeht. Danke für die Mühe.

  14. Brigitte Bogler

    Dieses Projekt ist eine super Idee, vielen Dank für die tollen Fotos von der Insel.
    Ich freue mich auf die weiteren Fotos!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.