12. – 14. April: Wo bin ich?

Foto: Walter Völkers (Man/frau beachte die nigelnagelneuen Wanderschuhe für eine kommende Spezial-Exkursion…)

Zwei Tage mit überwiegend grauem Wetter sind annonciert. Gute Gelegenheit, vor Ostern nochmal abzuzwitschern…:

Bestimmte Dinge nerven mich auf Sylt gelegentlich sehr, zum Beispiel wenn Investoren alte Friesenhäuser einfach vergammeln lassen. Und, wenn dieser Prozess nicht schnell genug geht, auch noch nachhelfen. Hier die stille Anklage eines Keitumer Architekten:

Da tut es gut, mal ein/zwei Tage die Tapeten zu wechseln, um die innere Radikalisierung im Zaume zu halten. Außerdem komme ich im Zug wenigstens mal dazu, meine Fotos der letzten Monate zu beschriften. An 200 Motiven sitze ich stramme 5 Stunden, da reicht eine Hin- und Rückfahrt nach Hamburg:

Ein kleiner Abstecher ins Alte Land (siehe Titel) ist auch noch drin…

Nach meiner Rückkehr am gestrigen Abend begrüßt mich Sylt heute früh mit einem anheimelnden Sonnenaufgang…:

… aber das war’s dann auch für‘s erste. Schwupps ist die Sonne wieder weg..:

… und ab geht’s zum Sport, dann zum Frühstück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.