13. Mai: Ich (als Blogger) schwöööre,…

… immer die Wahrheit zu sagen/schreiben: Deshalb kann ich reinen Gewissens mitteilen, dass ich heute die dollsten Sachen vorhatte, woraus allerdings aus verschiedenen Gründen nichts wurde.

In der Frühe regnete es zunächst. Als es gegen 7 Uhr aufhörte, blieb ich gleich im Garten hängen, denn der Anblick der Tulpen musste einfach festgehalten werden:

Danach ging’s zum Baden, Laufen und Frühsport. Nach dem Frühstück Gartenarbeit, Einkäufe und Mittagessenzubereitung. Nach dem Mittagsschlaf Fahrrad auf Vordermann gebracht, weitere Gartenarbeit, dann Fototour rund ums Flughafengelände…:

… bis auf die Promenade, die nach Einbau der gläsernen Windschutzwände einen neuen Blick liefert…:

… dann Abendessen, Blogschreiben und … flugs in die Falle, denn morgen wird es wohl wieder früh losgehen. Das warˋs für heute.

Kommentar (1)

  1. Hartwig Richter

    Moin Hans
    das hört sich bzw liest sich wie ein ausgefüllter, erfüllender, zufrieden machender Tag an, an dem man wahrnimmt, dass Leben schön ist, gerade durch die “ kleinen “ Dinge des Alltags.
    Dir und Silke wünsche ich noch viele solche wunderbaren Tage.
    Hartwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.