23./24. September: Letzte Eindrücke von Usedom

Auch hier stürmt es. Nicht so wie auf Sylt mit 10 Windstärken, aber für 7-8 Beaufort reicht es auch hier. Am heutigen Freitag ganz wunderbar küstenparallel, deshalb satteln wir die Hühner und nehmen einen Vormittagszug bis zum 25 Kilometer westlich gelegenen Zinnowitz,…:

um uns von dort vom Wind zurücktreiben zu lassen. Auch in Zinnowitz gibt’s eine Seebrücke, und zwar eine mit einer Tauchglocke:

Dieses Erlebnis lassen wir mal aus und geniessen dafür einige touristische Abschieds-Impressionen:

Auch schön:

Wir wechseln auf der Rücktour auch mal die Seite. Kleiner Stopp bei „Kiki‘s Bootsverleih“ am Haff-Ufer:

Der gemeine Usedomer neigt übrigens zu Scherzen, stellen wir nebenbei fest:

Und das beste Essen (Hier: Tafelspitz) genießen wir beim Ableger von Lutter & Wegner:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.