Auf Wolken-Jagd

Meine Arbeit nimmt mitunter bizarre Züge an. Besonders, wenn ich auf Wolken-Jagd gehe, was nur an ganz speziellen Tagen sinnvoll ist. Heute ist solch ein Tag:

Wie läuft das ab!? Ich positioniere mich an einer erhöhten Stelle und beobachte die aus der Ferne heran fliegenden Wolken. Entwickelt sich eine wie erhofft, wird es hektisch: Ich versuche, eine Stelle in der Landschaft zu finden, die zu der Wolke passt, wobei mir natürlich meine Ortskenntnis hilft. Ein gutes Landschaftsfoto wird meist erst durch die passende Wolke zu einem sehr guten:

Das verrückte Spiel gelingt heute recht gut, denn die Wolken sind gut konturiert und… ziehen erfreulich langsam ohne großartige Gestaltwechsel. Während ich (mit dem Rad & per Sprint) durch die Landschaft rase, stoße ich nebenbei auf drei Urbane Motive, die ich als Kontrastprogramm beifügen möchte:

1. Der Brandschaden:

Da hat wohl jemand seine Fluppe in den Busch geschnippst.

2. Der Fussballplatz:

3. Die Radfahrer:

Insgesamt ein herrlicher Nordsee-Tag. Wie es aussieht, wird’s davon noch mehr geben über das längere Wochenende. Mir recht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.