Begegnungen(3): Familie K. vom Ammersee

Ich treffe Familie K. am späten Nachmittag auf dem Kampener Campingplatz.

Hans : Saaaaachtma, was(!) für ein goiles Toil, Euer Wohnmobil, das ist ja richtig 80er! Seid Ihr mit DEM Teil von Bayern (Kennzeichen STA) hier hoch georgelt?

Michèle K.: Neeee, das Wohnmobil hat hier auf Sylt überwintert. Ist ‘n Service vom Campinplatzbetreiber, total nett. Wir sind jetzt spontan mit’m Auto hoch gekommen, wollten endlich mal wieder das Meer sehen…

Stephan K.: Ne kleine Überraschung gab’s: Da hat sich ne Maus durch die Gangschaltung gefressen und sich’s im Wohnmobil gemütlich gemacht…

Hans: Und was führt Euch nun konkret nach Sylt?

Michèle: Wir sind begeisterte Surfer und Kiter. Früher sind wir immer nach Dänemark gefahren… bis wir vor etwa 20 Jahren auf der Rücktour mal nach Sylt rüber geschaut haben. Da war’s passiert.

Hans: Was passiert!?

Michèle: Sylt ist großartig. Die Insel hat sooo viel mehr zu bieten. Tolle Surfspots, aber auch landschaftlich – so unterschiedlich! Wir lieben den Königshafen: Gestern sind wir bei Hochwasser gekitet, als das Wasser dann ablief, haben wir Austern gesammelt und hier ein Festessen im Wagen veranstaltet. Früher haben wir Miesmuscheln gesammelt, aber in denen ist immer soviel Sand drin.

Stephan: Heute ist nicht genug Wind. Dann schauen wir uns gerne Häuser an, bummeln rum, oder machen’s uns hier im Wagen gemütlich.

Hans: Klingt nach entspanntem Urlaub!

Michèle: Ja – wir haben beruflich viel um die Ohren. Stephan ist Pilot und ist viele Jahre über 180 Tage im Jahr unterwegs gewesen, jetzt etwas weniger. Ich war für die Kinder zuständig und arbeite nebenbei als Journalistin. Bis gestern war auch noch unser zweiter Sohn hier – und wenn unsere Tochter noch mitkommt, packen wirs auch zu fünft im Wohnmobil. Wir lieben dieses enge Miteinander!

Sohn Sebastian lacht verschmitzt…

Hans: O.k. Ihr Lieben. Ich mussma los. Bin heute abend noch eingeladen. Euch einen schönen Urlaub – und mehr Wind die nächsten Tage!

(Teil-)Familie K. winkt zum Abschied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.