Der Fotograf dieses Blogs

Der letzte Frosttag im Februar. Noch 4 Tage bis zum “offiziellen” Start dieses Fotoblogs “365 Tage Sylt”. Das ist eine Herausforderung! Seit gut einer Woche kämpfe ich, unterstützt und angeleitet durch meinen verständnisvollen Hamburger Grafikdesigner Michael Holfelder, mit den hintergründigen Gedankengängen dieses WORDPRESS-Blog-Programms. Offenbar von liebevollen Irren entworfen und in der internen Logik einzig deren verwirrenden Hirngespinsten folgend, treibt dessen “Befüllung” den synaptisch normal ausgestatteten und von derlei Nerd-Tum unbeleckten Fotografen auf direktem Wege in den Wahnsinn.

Beste Abhilfe: Mit Kamera und Stativ aufs Fahrrad und raus in die Natur. Tiiieeef durch atmen: Wie genial, dieser Geruch frisch geschnittenen Reets – und wie geradezu archaisch, dessen Ernte an den seltenen frostigen Wintertagen. Wie seit Jahrhunderten.

Im letzten Licht des Tages sind die Arbeiten abgeschlossen. Die luftigen Bulte können nun trocknen, bevor der Abtransport beginnt.

Kommentare (2)

  1. P.S.Ist das eine Bonsaibiike?

  2. Dit es Taak.
    Auf Sölring sagt man “Rait” oder eben “Dach”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.