Kommentare (2)

  1. Ansgar Schuldenzucker

    Tja, das ist ja typisch Hans, bei Kirchen braucht´s halt etwas Unterstützung….!
    Die Holzkirche vor dem rumänischen Generalkonsulat wurde von der rumänisch-orthodoxen Kirchengemeinde aus Spenden finanziert, in der rumänischen Provinz Maramures konstruiert, zusammengebaut, auseinandergenommen, nach Bonn transportiert und hier wieder in traditioneller Bauweise errichtet. Wir Rheinländer lieben halt die Vielfalt…
    Gruß vom Pilgerbruder Ansgar

    • Hans Jessel

      Ansgar, Du alter Katholik! Danke für die Infos – mein Bestreben ist es jedoch stets, meine Leser bewußt etwas im Unklaren zu lassen… in diesem Fall über meinen tatsächlichen Aufenthaltsort. Die sollen schon ein wenig gefordert werden! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.