Samstags-Spaziergaenge ohne Worte(4): Die Sylter Immobilienbranche

Immobilien auf Sylt liegen im Trend. Wir wollen mal schauen, ob noch eine übrig ist:

Oh schade, schon weg.

Da wohnt auch schon jemand…

Mist! Zu spät!

Schiete!

DA!  Ach, die wollen nicht verkaufen…

Da! Nur 3,5 Millionen, die Haushälfte – versteht sich.😵

Aber hier! Top günstig!

Zum Schluss noch ein Angebot für Sparfüchse.

Kommentar (1)

  1. Als Münchner muss ich sagen: Das ist ja fast ein Schnäppchen, 5 Euro für einen Quadratmeter. Und dann noch möbliert. Das bekommst Du bei uns nie und nimmer.
    Da ist es ja kein Wunder, dass die “Sylter Bank” auch schon verkauft ist.
    Danke Dir, lieber Hans auch für Deinen anderen Blick von Sylt und für Deinen “Perspektivenwechsel”. Manche haben eben keine Perspektive. Leider kann ich hier kein Bild dazugeben. Ich habe in der Münchner Maximilianstr. (angeblich die teuerste Einkaufsstraße Deutschlands) fotografiert und da ist es genau so: es ist ein Foto vor Armani, nach dem Motto die einen sind von der Sonne bestrahlt, die anderen fallen “durch den Rost” .
    Ich nenne mein Foto: “Arm – a -ni”
    Herzliche Grüße aus dem kalten Süden
    Herbert
    PS: ich schicke dir das Foto per Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.