Was bleibt

Hier sehen wir das Haus, in dem die Sylterin Laura Kerwin wohnte. Laura spielte in dem wunderbaren Film “Inseltöchter” mit, einer Dokumentation von Annette Ortlieb über drei betagte Sylter Frauen aus dem Jahre 2011. (siehe: www.inseltöchter.de)

Laura verstarb im 90. Lebensjahr am 23. Juli 2015. Die Aufnahme entstand heute früh um 6:47 Uhr in Wenningstedt.

Kommentare (2)

  1. Jöde, Elisabeth

    OH wie traurig! Laura Kerwin war viele Jahre unsere Nachbarin in Hamburg, ehe sie für immer nach Wenningstedt zurückging. wollte eben nach ihrer Adresse schauen, um sie auf die Albers Ahoi-Revue am 15.10. im Kursaal aufmerksam zu machen, wo unser Jüngster mitmacht. Nun freut sie sich von oben mit.
    Dass Hans Jessel diesen Augenblick des sterbenden Hauses festhielt – vielen Dank! Ich kenne Ihre Bilder aus Büchern, u.a. Sylt für die Seele.
    E.J.

  2. Philipp Post

    Ich habe mit meinen Eltern viele Jahre dort Urlaub gemacht. Das Haus war sehr schön und die Gastgeber, Familie Kerwin, ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar zu Jöde, Elisabeth Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.