10. März: Weite Watten – graues Gewölk…

Gleißendes Gegenlicht, sperriges Schlickgras:

Da! Ein Malermeister ohne Pinsel…:

… und ein Blogger ohne Blog:

Beide auf Siegward Sprottes Spuren. Natura naturans (Spinoza):

Rote Algen, dahin gegossen…:

… brauner Tang, im hellen Sand:

Die Schönheit des Augenblicklichen:

Augˋ in Auge (so lehrte uns der Meister) mit der Natur:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.