12. Juli: Ruhige Tage auf… Pellworm

Ich gehe meilenweit… mit Knud Knudsen! Der Wattenpedder der Nation, offizieller Briefträger für die Hallig Süderoog, scharrt regelmäßig eine große Anhängerschar um sich, wenn es auf Tour geht. Heute sind es übern Daumen gepeilt 60 Personen…:

In gut 5 km Entfernung ist heute – bei ausgesprochen guter Sicht – die Hallig zu sehen. Der Weg macht allerdings einen groooßen Bogen, so dass am Ende der Tour nahezu 20.000 Schritte zusammen kommen, sprich 16 Kilometer:

Es gibt im Nationalpark Wattenmeer keine andere Insel, von der aus man/frau derart weite Wattwanderungen unternehmen kann:

Süderoog präsentiert sich – nach zwei Monaten mit fast durchgängiger Trockenheit – in einem Lila Farbenkleid: Die Bondestave blüht jetzt bereits:

Das Gute beim Wattwandern hier: Man kann auch ganz alleine wandern, sollte aber Knud Knudsen stets im Auge behalten:

Natürlich steht ein Besuch der Alten Kirche an…:

… bevor es zurück zu unserer Unterkunft geht, direkt am Hafen in Tammensiel, herrlich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.