13. Februar: Wo sind wir? Und: Was machen wir da!?

Eine feuchte Winter-Wanderung führt uns von Felde durch das Eidertal bis nach Flintbek. Gleich zu Beginn, gerade dem Zug entstiegen, wird uns – von Freunden und Bloglesern – eine nette Kaffeepause beschert, herrlich:

Danach geht es gestärkt durch einen naturbelassenen Stiftungswald…:

…. mit uralten Buchenbeständen…:

… und die Eider ist hier eigentlich überall:

Kleine Pause bei Kilometer 10 auf der Terrasse von Bloglesern, die leider aushäusig sind:

Wir lassen noch die Hühner raus…:

… dann tingeln wir weiter ins 7 km entfernte Flintbek, wo gute Freunde ein altes Bauernhaus bezogen haben:

Ach ja, der heutige Titel entstand nach Querung eines Eidersumpfes. Wir hatten auf die Mitnahme von Gummistiefeln verzichtet… 😉 und es gab tatsächlich nur einen(!) nassen Fuss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.