14. Juli: Halb verregnet, dieser Tag

Es beginnt bereits in der Morgendämmerung zu pieseln. Der anhaltende Schnürlregen sorgt vormittags für eine gewisse Corona-Stimmung auf der Promenade. Hier finden sich die Strandkörbe, die normalerweise im Bereich der Promenadenbaustelle am Strand stehen würden:

Bei Regenwetter wird einfach länger gefrühstückt:

Die Promenadenverstärkung ist in vollem Gange. Vier dieselbetriebene Bagger und Raupenfahrzeuge sorgen für würzige Baustellen-Luft, die aufgrund des SSW-Windes schon am Strandübergang Friesische Straße zur Schnappatmung führt. Hier ein Foto vom gestrigen Sonnentag:

In der Stadt herrscht bei Wetterlagen dieser Art eine ausgeprägte Shopping-Stimmung vor. So auch heute:

Früher als angekündigt, reisst die Bewölkung zum Nachmittag etwas auf. Fotos mache ich keine mehr, denn die nächsten Tage verheissen besseres/fotogeneres Wetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.