17./18. März: Früüühling rückt näher!

Es ist aaasig kalt. Bei der Arbeit zählen die Lange Unterhose, Wintermantel mit dickem Pullover drunter, Handschuhe und eine dichte Kopfbedeckung zum Pflichtprogramm. Es sei denn, man ist von Natur aus mit genug Wolle ausgestattet:

Irgendwie kommt aber dennoch eine gewisse Frühlings-Atmo zum Tragen. Tagsüber wärmt die Sonne bereits und im Abendlicht sieht das mancherorts schon ziemlich kuschelig aus:

Ich radelˋ kreuz und quer durch die Landschaft und atme die Ruhe ein, die ich als pures Geschenk empfinde:

Erst nach Einbruch der Dunkelheit kehre ich nach Hause zurück:

Heute zum Nachmittag steht ein wunderbares Licht über den Krokussen in unserem Garten…:

… als ich allerdings zur Arbeit starten will, bezieht sich der Himmel innerhalb einer halben Stunde. War wohl nix, aber morgen ist auch noch ein gefühlter (Frühlings-)Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.