17. Februar: Der wahre Friese…

… opfert gerne seinen Lieblings-Weihnachtsbaum für ein zünftiges Biikefeuer. Jepp!

Offenbar ein Traum-Tag: Als ich morgens zum Frühsport an den Strand laufe, umfächelt mich ein sanfter Frühlingswind:

Der Wind schläft tagsüber komplett ein. Ich bin mit dem Fahrrad unterwegs und schaue mir den Fortgang der Biike-Aufbauarbeiten an. Gleichzeitig ein wenig Location-Suche.

In Rantum ist noch gar nichts passiert. Viele Weihnachtsbäume, ne Menge Gestrüpp und diverse Bauhölzer warten darauf, aufeinander geschichtet zu werden.

In Keitum sind die Biike-Zutaten versammelt, liegen aber noch zum Lüften aus. Alles ist ziemlich nass:

In Archsum gibtˋs dieses Jahr eine größere Menge Reet zum Entsorgen:

… und in Tinnum dient ein ausrangierter Fahnenmast als Tonnenpfahl:

Ich radle durch die Sylt-Oster Wiesen und höre in diesem Jahr erstmals Lerchengezwitscher – Musik in meinen Ohren! Aufgrund der Windstille wirken die 5-6 Grad Maximaltemperatur fast Algarve-mäßig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.