20. September: Rainy day, dream away…

Eiiigentlich sind seit Tagen mehrere Ausflüge in den Alpen-Nationalpark in der gedanklichen Pipeline, aber der Stauregen an den nördlichen Alpenhängen lädt dazu partout nicht ein. Stattdessen geht’s per Bus und Bahn…:

… ins zwanzig Kilometer entfernte Bad Reichenhall, hier ein Bild von der Altstadt mit dem Hausberg namens „Predigerstuhl“ im Hintergrund:

Immerhin gibt es nun Lichtblicke zu verzeichnen, denn ab morgen soll es trocken sein – Gooooott sei dank!

Nachtrag: Der Watzmann zeigt sich beim abendlichen Blogschreiben erstmals in Gänze. Bravo:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.