21. April: Mehr, mehr, meeehr!

So gaaanz laaangsaaam beginnt wieder die Zeit der frühen Morgende, die ich ungestört in der Sylter Natur geniessen kann. Wie wunderbar und herrlich! Mein Weg am heutigen Morgen führt mit durch die Westerländer und Tinnumer Wiesen auf den Rantum Becken Deich, mit einem großartigen Blick über das fast windstille Wattenmeer zum blinkenden Hörnumer Leuchtturm:

Auf dem Rückweg gönne ich mir einen kleinen Exkurs auf die Westerländer Promenade, wo die Arbeiten des Tetrapoden-Abtransports just begonnen haben:

Die neue Uferschutzmauer soll weiter nach Norden vor die alte, ziemlich zerbröselte Mauer (siehe Foto) gebaut werden, und dafür müssen zuerst die Tetrapoden weg:

Eine aufwändige Arbeit. Und jede Menge Verkehr am Strand. Jede Tetrapode wird einzeln bis zum Parkplatz Strandoase transportiert, während der Tourismusservice bereits die Strandkörbe ausfährt:


Den gemeinen Homo Turisticus scheint der Lärm und Mief nicht zu stören…:

… ganz im Gegenteil: Es passiert endlich mal was, und überhaupt:

Ich habe den Eindruck, dass die Tetrapoden damit ausgedient haben, und nicht an ihren Platz zurückkehren werden, werde das aber nochmal nachrecherchieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.