21. Juni: Sommersonnenwende

„Und der Kampener Leuchtturm blinkt,

während irgendwo ein Kuckuck singt,

Hans noch einen Wein hochbringt,

und jeder mit Freu(n)den ein Gläschen trinkt.“

Wir treffen uns zum Abend auf dem Deich der Kampener Vogelkoje. Zwar verabschiedet sich die Sonne erheblich eher als abgemacht, und die Temperaturen erinnern mehr an einen Aprilabend als an den Sommeranfang, doch das tut der ausgesprochen lockeren Stimmung aller Anwesenden keinerlei Abbruch.

Die örtliche Schafgesellschaft zeigt sich jedenfalls interessiert an den Geschehnissen:

Und sonst so? In aller Kürze? Schreibtisch und Kletter-Rose:

Wenn die so weitermacht, wird unser Haus in wenigen Jahren verschwunden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.