22./23. Januar: „Noch‘n Nachschlach!?“

Mein Wunsch am Geburtstagsabend: Eine Original Brasilianische Feijoada! Wie gut, dass wir eine gute Freundin haben, die mit einem  Original Brasilianischen Capoeira-Lehrer (und Hobbykoch…) liiert ist. Die besuchen wir doch gleich mal am späten Nachmittag. Meine Sorge, heute nicht mehr satt zu werden, verfliegt sehr schnell. Nelson leistet seit 24 Stunden ganze Arbeit, denn eine gute Feijoada, immerhin das Nationalgericht eines Volkes von 280 Millionen Einwohnern, wird nicht mal so eben zwischen Tür und Angel zubereitet. Besonders beeindruckend die verwendete Gewürzpalette: Von Kurkuma über Ingwer bis Kardamon ist alles vertreten, was Einem den Schweiss auf die Stirn treibt – angeblich selbst bei brasilianischen Außentemperaturen von 35 Grad völlig ok. Uns reicht’s auch so schon, mit Mühe schaffe ich den Nachschlag – und der (Geburts-)Tag ist gelaufen…

Heute vormittag besuchen wir den Strausberger Platz…:

… zu einem Familienfrühstück mit herrlicher Aussicht:

Schon sehr abwechslungsreich, so ein Berlin-Trip. Weiter geht’s später…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.