3. November: Ein Ort – Stade…

… mit seinem traumhaften Ortszentrum.

Und sein Kernkraftwerk, dem dieser heutige Reichtum zu verdanken ist:

Dieses wurde vor nunmehr 18 Jahren abgeschaltet. Die Kosten seiner „Entsorgung“ übernimmt die Allgemeinheit.

Der überbordende Tourismus auf Sylt, der die Insulaner von ihrer Heimatinsel vertreibt und längst die Ketten eines geordneten Managements gesprengt hat, lässt sich nicht so einfach „abschalten“. Und die Entsorgung alleine der architektonischen Vermüllung der Insel dürfte Jahrzehnte in Anspruch nehmen, ohne Sponsorenschaft einer externen Gemeinschaft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.