3. Oktober: Der Klassiker

Ein außergewöhnlicher Foto-Tag steht an. Ich stehe mal lieber um 4:45 Uhr auf, damit ich nichts verpasse. Die Sterne sehen aus wie aufgeblasen, sooo rein und sauber und trocken ist die Luft. Es gilt jetzt, Ziele zu eruieren, die fotoverdächtig sind.

Um 6 Uhr verlasse ich das Haus, quere die Tinnumer Wiesen, und sehe in der Halbdämmerung diese wunderbare Wolke im Westen stehen. Jetzt steht mein Ziel fest: Über den Rantum Becken Deich radelˋ ich zur dortigen Inge-Niederung und erwarte das Top-Licht.

Der Wind kommt sehr schwach aus dem Norden, schläft teilweise ein, und ich nutze das allererste Sonnenlicht für dieses Foto (und diverse andere), die nun bereits für die Kalender 2022 entstehen…

Abends schaue ich nochmal in Rantum vorbei, allerdings am Wattufer Richtung Sansibar. Es ist noch windstiller, und die Flut kurz vorm Scheitelpunkt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.