4. August: Tschüss Schweiz!

Ein Regentag. Dicke Suppe über dem Wissigenboden:

Das hatte der überaus zuverlässige Wetterbericht allerdings längst vorhergesagt, und wir wissen den wanderfreien Tag zu nutzen: Einkäufe in Davos, und ich bummel‘ vormittags noch ein wenig durch den Ort bis an den Badesee, bis der Liquid Sunshine überhand nimmt:

Immerhin bestes Wetter für den Besuch des…:

… Kirchner Museums, hier mein Lieblingsbild: Eine Strandszene vor einem typischen Ostsee-Kliff auf Fehmarn, wo Kirchner im Sommer 1914, unmittelbar vorm Ausbruch des 1. Weltkriegs, ein paar Tage verbrachte.  Nach dem Krieg zog er, gesundheitlich zunehmend angeschlagen, nach Davos, wo er sich im Jahr 1938 das Leben nahm – nicht zuletzt auch wegen der politischen Entwicklung in der Heimat. Pflichtprogramm jedenfalls für den Expressionismus-Enthusiasten, yeah!

Was habe ich noch vergessen? Ach ja, das eigens für mich bereitete Frühstück heute morgen:

Mit ofenwarmem Butterzopf und Rührei, nööö wie lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.