Ein Tag zum Eier legen…

… also einen Tag zu spät! 😉 Zur Strafe dürft IHR raten, wo das Titelbild aufgenommen wurde. Zur Vereinfachung: Ich war heute früh in Rantum, Keitum, Tinnum, Wenningstedt und Kampen, hihi.

Ich hatte es geahnt… und war deshalb um 6:30 Uhr zum Sonnenaufgang zunächst einmal an der Keitumer Kirche. Irres Licht, enorme Plastizität und “Jessel-Wolken”… ging schon mal gut los:

Dann sah ich eine gewaltig dunkle Wolkenfront bei Rantum übers Watt ziehen. Ich hinterher, die war aber schneller. 🙁 Also nochmal am Deich Richtung Archsum, allerdings ohne großen Erfolg. Hier schon auf dem Rückweg – nun wieder Drama-Wolken im Norden:

Wieder an der Keitumer Kirche vorbei… Hammer-Wolken!

Fix weiter nach Kampen… aufm Weg dorthin Kurzstopp in Munkmarsch. SO möchte man/frau frühstücken, oder?

Es geht gegen 9 Uhr… das Licht wird hart. Aber schnell noch im Vorbeiradeln dieses Motiv vom Leuchtturm in Kampen:

Ich breche gerade ab, da meldet sich mein (Kalender-)Verleger. Ob ich die Wolken schon gesehen habe, fragt er. Habe ich.

Kommentare (3)

  1. Wieder so viele schöne Bilder – ganz vielen Dank! Am besten gefällt mir das zweite Foto der Keitumer Kirche, eine richtiges “Kalenderfoto”!

  2. verrätst du , wo die beiden Strandkörbe stehen ? Wunderschöne Bilder ………..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.