Eine kleine Frühmorgen-Rundfahrt

in Eines steht schon vor Sonnenaufgang beim Emporstieg in den Ausguck fest: DAS wird, wenn überhaupt, ein nur kurzer Fototag. Das mächtige Tiefdruckgebiet, zentral über Deutschland gelegen, streckt seine nördlichen Ausläufer bis nach Dänemark hinein (was zunächst so nicht prognostiziert war), und der schale Sonnenschein wird bis spätestens 8 Uhr einer grauen Wolkenmasse gewichen sein, die zum Nachmittag sogar noch ein paar Tropfen bringen wird.

Aber nun ist es erst 5:45 Uhr, und ich fahre mit dem Rad am landseitigen Dünenfuss in Richtung Norden. Ein Maler hat in einem Holzhäuschen in Höhe Nordseeklinik  seine Galerie installiert:

Die Verkaufskonditionen in Nahaufnahme:

Viel Farbe für wenig Geld.

Es wird weiterhin viel gebaut auf Sylt. Hier in Wenningstedt:

In Beton-Geld investieren? Zu spät – aber das hatten wir ja schon:

Baustile:

Und schließlich der Blick auf eine meiner Lieblings-Vergnügungsstätten der Insel, die Wenningstedter “Eisbahn”:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.