Fertich! Die Puppe steht… bzw. hängt. Besuch bei der Norddörfer Biike-Crew

Was für ein traumhafter Morgen! Nach dem gestrigen Regenwetter freue ich mich für alle, die mit dem Aufbau der Biiken beschäftigt sind – und für uns als Zuschauer, denn die Wetterlage ist so stabil, dass es bis zum Abend sonnig und trocken bleiben wird. Ich setze mich aufs Fahrrad und besuche zunächst die Norddörfer Biike unweit des Kampener Leuchtturms, wo schon um 10 Uhr die Puppe am Galgen hängt und die Gemeindearbeiter mit dem Harken des Geländes kurz vorm Abschluss der Arbeiten stehen.

Danach geht`s nach Keitum, wo noch erheblich mehr auf dem Plan steht. “Der Rohbau steht”, würde ich mal sagen…

Gegen 11 Uhr komme ich in Tinnum vorbei. Hier finden die finalen Arbeiten unter dem Blick einer Reisegruppe statt, deren Teilnehmer das Voranschreiten der Tätigkeiten von der Tinnum Burg aus betrachten. Sehe ich da die Spitze eines Fahnenmastes aus dem Biikehaufen lugen!?

Schließlich erreiche ich Westerland. Die Tonne steht schon bereit:

(Wegen Serverproblemen kann ich dieses Foto und die Bilder vom Biikeabend im Moment (5:49 Uhr) noch nicht einstellen… wird nachgeholt, sobald die Technik mitspielt! Bitte wieder vorbei schauen…)

Nun geht`s weiter:

Die Tonne, links im Bild, sehen wir heute noch einmal wieder…

 

 

 

 

Kommentar (1)

  1. war das ein Tourist? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.