The morning after…

Der Künstler fühlt sich besonders der Kindheit verpflichtet. Um nicht zu sagen, er ist – tief gefühlt – innerlich das/ein Kind geblieben. Das fiel mir im Besonderen in den Gesprächen mit Lars Wiggert auf, in dessen gemalten Im- und Expressionen die Orte und Erlebnisse der Kindheit und Jugend stets megapräsent sind. Und es fällt mir heute früh um Punkt 5 Uhr am Strandübergang Seenot auf, dass ich – ganz insbesondere nach stürmischen Tagen – immer der Erste am Strand sein muss. Und wehe nicht! Früher galt es, die nächtlichen Anschwemmsel des Meeres zu ergattern, bevor jemand anderes auf die Idee gekommen wäre, heute suche ich diese phantastische Unberührtheit, dieses Urlandschaftsgemälde ohne menschliche Spuren – und gelungene Ergebnisse machen mich einfach nur glücklich. Geht also schon mal gut los heute morgen:

Besonders gesucht: Die makellose Schönheit des herbei gewehten Sandes im Kontrast zu jenem zivilisatorischen Tand, der sich alleine an einem ganz normalen Strandübergang so ansammelt:

Naja – und den von den Naturkräften malträtierten Vorposten der Zivilisation gilt ohnehin meine ganze Aufmerksamkeit:

Hier ließen sich ganze Seminare “Aerodynamik in situ” abhalten:

Die Wochen zwischen Mitte Mai und Ende Juni bringen auch regelmäßig mehr oder weniger ausgeprägte Algenblüten mit sich. Heute früh die Auswirkungen einer weniger ausgeprägten am Westerländer Zentralstrand in Form einer grünbräunlich verkleisterten Strandzone im Hochwasserbereich. Ich erinnere mich an Jahre, als von hunderten von Strandkörben tatsächlich nur noch die Dächer aus den Schaummassen hervor lugten:


Wer die Körbe nicht rechtzeitig hoch genug auf den Strand trägt, muss eben schrubben:

Keine Spur – herrlich!

Hier eine Rückenansicht der extravagantesten Strandkorb-Reihung der Insel:

Und schliesslich eine Urbane Installation, die ich hier nur schon einmal festgehalten haben möchte. Für das Top-Foto fehlt noch etwas… ich komme wieder, versprochen:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.