14. Juni: Heute früh, am Watt

Die Sonne braucht ein wenig Zeit, bis sie sich durch die Nebelbänke über dem Festland hindurch gekämpft hat…:

… und es gibt ein magisches Licht- und Schattenspiel am Harhoog:

… herrlich, das satte Frühsommer-Grün beim Blick Richtung Munkmarsch:

Das war’s dann allerdings auch an diesem etwas dunstigen Morgen, der mir mehr zur Locationsuche diente, als dass ich großartige Situationen wie in letzter Zeit hätte erwarten dürfen. Aber nun weiß ich, wo ich stehen muss, wenn die Verhältnisse es verlangen… ☝️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.