18. Oktober: Spülsaum-Bekanntschaften

Herrlichstes Oktoberwetter, zumindest am Vormittag. Seit einigen Tagen bin ich ab 9:30 Uhr bei ablaufendem Wasser am Strand vor Westerland unterwegs – und treffe immer wieder dieselben Akteure. Zum Beispiel die Frau, die Möwen fotografiert. Sie leistet sozusagen die Vorarbeit der „Verzahmung“ – die Möwen registrieren schon im Jugendalter, dass von Handyknipsern keine Gefahr ausgeht:

Oder der „Ball-Hund“ jappelt an mir vorbei. Irgendwo steht dann auch sein Frauchen, die den Ball (z. Zt. eine Hundelänge vor ihm) geworfen hat:

Dann gibts da noch den Hund, der immer auf sein etwas langsames Frauchen warten muss…:

… sowie die Sportler, wie dieses 70-jährige Barfussläufer-Paar…:

… schließlich die Yoga-Fraktion, die (nach eigenem Bekunden) bereits gebadet hat:

Etwas abseits des Spülsaums wird’s gleich gemütlicher. Familienglück in der Oktobersonne:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.