28. Oktober: Erster (Strahlungs-)reif in den Dünen

Lange habe ich auf solchˋ einen Morgen gewartet. Gestern früh hoffte ich, das passende Licht zu erwischen, ging aber wegen aufziehender Wolkenfelder komplett leer aus:

Habe mich dann bei einer Cross-Radtour von Flensburg nach Bredstedt beruhigt:

Landschaft zwischen Sillerup und Joldelund an der Kreisgrenze Schleswig-Flensburg/Nordfriesland

Mein (fast) täglich Brot. Heute Nacht dann perfekte atmosphärische Bedingungen, die zum frühen Morgen aufgrund der Winddrehung auf Nordost zu schwinden drohen. Bei Sonnenaufgang ziehen von Südosten faserige Wolken überm Horizont auf, aber ich habe Glück, die Sonne kämpft sich durch und beleuchtet die Rippelmarken im Dünen-Lee:

Eine seltene Pracht….:

… und herrliche, vom starken Wind der letzten Wochen gezeichnete Dünen-Szenarien im Morgenlicht:

Nachmittags bin ich auf dem Roten Kliff unterwegs. Entgegen der Wettervorhersage bleibt es sonnig:

Der neue Holzsteg macht sich nicht schlecht…:

… und die Nachsaisonstimmung macht einfach nur Spaß:

Ein selten schöner Foto-Tag! Leider schon zuende.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.