29. April: Wieder Ruhe bei Planten un Blomen…

… und Gespräche jenseits des Corona-Hypes:

Auf Sylt gibt’s einen trüben, oftmals nieseligen, recht kühlen und schwachwindigen Tag. Die Möwen auf der Promenade wirken etwas arbeitslos, da keine Touris mit Eistüten oder Fischbrötchen vorbeischlendern:

Dagegen wird in der Friedrichstrasse, die von deutlich mehr Möwen als Menschen bevölkert ist, gerade das Mittagessen aus dem Müll gezerrt:

Ab morgen früh soll es nun endlich auch mal etwas kräftiger regnen, und das ist nach dem bislang durchgängig trockenen April auch dringend notwendig:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.