5. Mai: Im ersten Licht des Tages…

„Die schönen Tage von Aranjues sind nun vorüber, Prinz“ Diesen Satz aus Schillers Don Carlos ließ mein Großvater stets gegen Ende der Schulferienzeit vernehmen, wenn er morgens in aller Herrgottsfrühe an meinem Schlafzimmerfenster vorbei lief… und an diesen Satz muss ich in diesen Tagen denken, wenn von den bevorstehenden „Lockerungen“ bzgl. der Gästeanreisen berichtet wird.

So versuche ich, jeden Schritt zu geniessen, den ich durch die alten Landschaften der Insel – ungestört – unternehmen darf:

Ich stelle zudem fest, dass ich selbst – meiner Umgebung gemäß – an innerer Ruhe gewonnen habe in diesen Wochen…:

Mein morgendlicher Spaziergang endet am Lister Weststrand, der sich heute früh besonders aufgeräumt zeigt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.