6. April: Es bleibt aprillig…

Aprilwetter vom Feinsten: Weiterhin weht ein scharfer Wind über die Insel, die Temperaturen sinken bei Schneeschauern auf den Gefrierpunkt, dazwischen fast sommerliches Licht:

Ich wandere am späteren Nachmittag von Kampen nach Westerland und bekomme die ganze Palette serviert:

Bestes Fotowetter. Die Stimmungen wechseln minütlich:

Polare Kaltluft, mehr Reinheit geht nicht:

Mit den letzten Sonnenstrahlen verlasse ich den Strand. Morgen frischt der Wind nochmals auf – bis zu 9 Windstärken sind angekündigt, und ich muss früh hoch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.