6. März: Amrum kann auch Liquid Sunshine…

Vorbei istˋs mit dem Frühlings-Sonnenglast. Das nächste Tief überquert Deutschland, diesmal liegt der Kern deutlich südlich von uns. Die Folge: Ein fieser Nordostwind mit Stärke 5-6  treibt Nieselregen vor sich her, das Ganze bei 4 Grad.  Das ganze Usselwetter erscheint so tief am Himmel und dünn, dass gelegentlich sogar mal die Sonne zumindest schemenhaft auftaucht…

Was bleibt? Ich machˋs mir auf meiner Koje bequem und fasse mal zusammen:

Amrum ist ne tolle Insel. Ich würde sagen, nach Sylt die zweitschönste Nordseeinsel. Was eine Leistung ist, misst Amrum mit 20 qkm doch gerade mal ein Fünftel der Sylter Inselfläche! Ich habe alle Inselteile zu Fuß  und per Rad abgeklappert und viele pittoreske Landschaften gesehen: Die Odde zum Beispiel, ein Vogel-Nistparadies, weil sie von niemandem außer dem Vogelwart betreten werden darf. Dementsprechend unberührt und unzertrampelt präsentiert sich die Dünenwelt übrigens auf dem gesamten Eiland. Hier wird noch in den Dünen gebrütet wie Teufel, was es auf Sylt kaum noch gibt. (… das war einmal anders!)

Und der Amrumer Strand ist der Knaller, er zählt immerhin zu den flächenmäßig größten ganz Europas. Auch dort sind viele Vordünen als Brutgebiete markiert, was Regenpfeifern, Austernfischern und Seeschwalben zugute kommt. Gibts auf Sylt auch nicht, dort regiert überall der Tourismus.

Amrum hat mit Nebel ein entzückendes Dorf-Kleinod, das viel Ähnlichkeit hat mit Keitum. Und mit Wittdün eine Art Mini-Westerland, aber baulich noch wirrer. In meinem Nordfriesland-Buch habe ich Wittdün als „hässlichsten Ort Nordfrieslands“ bezeichnet. Seitdem darf ich hier nicht mehr unter meinem Namen auftauchen… was mir auch gelungen ist. Auf Sylt sagt das Sprichwort: „Fürchtet Euch vor Sturm und Wind – und Männern, die von Amrum sind!“

Morgen in aller Herrgottsfrühe geht es zurück auf die Heimatinsel – noch einmal bei Sonnenschein, verspricht der Wetterbericht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.