Es(!) wird(!) nicht(!) Frühling!

Väterchen Frost bleibt bis Ende März in Lauerstellung. Unsere Hühner haben NULL Bock mehr auf Schneetreiben und stürmische Winde aus östlicher Richtung:

Am 14. März hauen wir ab, der Sonne entgegen. Auf Fuerteventura empfängt uns der Dauersommer:

Neun Tage lang Meer, Palmen, Sonne und Wärme – die Ingredienzen für einen Urlaub, der sich nach den dunklen Wintermonaten wie Balsam auf die Seele legt:

Einige Familienmitglieder haben sich zur Mitreise entschlossen. Der abendliche Sundowner auf der Sonnenterrasse wird zum geschätzten Ritual:

Ich unternehme, meist zum Sonnenaufgang, lange Wanderungen durch die örtliche Dünenwelt. Woher der Wind hier kommt, sieht man der Landschaft an:

Ein herrlich feines Sand- und Muschelkalkgemisch kommt in Bewegung, wenn ich eine Handvoll davon im unteren Teil der bis zu 8 Meter hohen, steilen Leehänge entnehme. Hier, Minuten später, erreicht die Riesellawine den Dünenkamm:

Messerscharf gezogener Barchan im ersten Licht:

Als wir am 24. März nach Sylt zurück kommen, hat sich klimatisch wenig geändert. Es bleibt eisig:

Wir bekommen netten Besuch…:

… und zum zweiten Vollmond dieses Monats beginnt mein neues Fotojahr:

… das ich, nunmehr aufgetaut, mit großen Plänen einläuten kann. Ich habe einige Motive in der Pipeline, denen ich mich mit Hingabe widmen möchte.

Kommentare (2)

  1. Ich freue mich,daß Du wieder aufgetau(ch)t bist!
    Ich hatte schon Entzugserscheinungen. Ab und zu brauche ich das Syltfeeling in Deinen Bildern.

    Werden wir,als Deine Bloganhänger, denn auch etwas von Deinen großen Plänen haben?

    • Hans Jessel

      „Aufgetau(ch)t“ ist gut… letzte Nacht ggf. letzter Frost dieses Frühjahres? Ich lese da von 25 Grad, die zum kommenden Wochenende auch den Norden Deutschlands erreichen sollen – aber sicher nicht unsere Zauber-Insel. Immerhin erreichen uns mildere Temperaturen aus dem Süden, und für 7-8 Grad wird es auch auf Sylt reichen.

      Logo werde ich von sämtlichen fotografischen Höhenflügen des Jahres berichten – so wie gehabt. Aber bei miesem Wetter bleibe ich nun mehr im Hause, deshalb keine TÄGLICHE Berichterstattung mehr. Schönen Tag nach ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.