Besuch im Tierheim

Hallo Kinder, heute nur ganz kurz: Der Tag beginnt grau – ich sitze lange im Ausguck, denn Wolkenlücken können jederzeit vorbei gesegelt kommen – sie kommen aber zu spät, leider.

Nachmittags bin ich mit meiner schreibenden Lieblings-Kollegin Kattrin im Rahmen eines Auftrags im Sylter Tierheim bei Sandy Hübner. Sandy ist DIE Anlaufstelle auf der Insel bei Problemen mit Tieren. Sie versorgt gemeinsam mit ihren KollegInnen  zur Zeit ca. 70 Haus- und Wildtiere auf einem ca. 1 ha großem Gelände:

Fotos? Nein Danke!

Was für ein rührendes – und physisch und psychisch – anstrengendes Engagement…

Als wir das Tierheim gegen 17:30 Uhr verlassen, ist mir ausgesprochen plümerant zumute. So fühle ich mich, wenn ich am nächsten Tag flach liege. Mein ursprüngliches Vorhaben, gegen Abend am Strand noch Fotos zu machen, knicke ich mal lieber.

Liege um 20:30 Uhr im Bett, schreibe eben noch diesen Blog, und hoffe mal das Beste für morgen. Gute Nacht in die Runde!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.